GIPFEL DER ERKENNTNIS –
DIE ERNÄHRUNGSPYRAMIDE

DIE ERNÄHRUNGSPYRAMIDE – DIE GENUSSVOLLE ART, AUSGEWOGEN UND GESUND ZU ESSEN.

Viele Faktoren beeinflussen Dein Ess- und Trinkverhalten: individuelle Gewohnheiten, Bedürfnisse und Gelüste, das tägliche Befinden, das soziale Umfeld und die Erziehung, das aktuelle Angebot an Nahrungsmitteln, die Werbung und vieles mehr. Da fällt es uns doch manchmal schwer, uns richtig und ausgewogen zu ernähren. Die Ernährungspyramide stellt die Basis einer ausgewogenen und gesunden Lebensweise für Erwachsene dar und kann Dir bei Deinem persönlichen Speiseplan eine gute Hilfe sein.

Die Produkte auf der unteren Ebene bilden Lebensmittel ab, die am meisten konsumiert werden sollen, die in den aufsteigenden Ebenen in geringeren Mengen. Es gibt keine schlechten Lebensmittel, lediglich die Menge und die Häufigkeit sind ausschlaggebend. Die in der Pyramide angegebenen Empfehlungen sind jeweils für einen Tag gedacht.

 

 

 Flüssigkeit – Das A und O der Gesundheit

Unser Organismus braucht täglich 1-2 Liter Flüssigkeit, am besten in Form von Wasser oder anderen möglichst ungezuckerten Getränken, wie beispielsweise Tee. Nur so kann er seinen Flüssigkeitshaushalt ideal regulieren. Wenn Du Mineralwasser trinkst, dann liefert Dir dieses zusätzliche Mineralstoffe, je nach Quelle etwas mehr oder weniger. Ähnliches gilt auch für Getränke wie Kaffee, Grün-, Ingwer- oder Schwarztee: Sie haben eine anregende Wirkung.

 

 

 

 

 

 

Früchte&Gemüse 

Gemüse und Früchte – «High Five!»

Dies ist die Gruppe mit den meisten Schutzstoffen für unseren Organismus. Und dabei heisst es: je bunter, desto besser! Gemüse und Früchte sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie sogenannten sekundären Pflanzenstoffen, die dabei helfen, uns vor Zivilisationskrankheiten zu schützen. Die reichlich enthaltenen Nahrungsfasern begünstigen auf sanfte Art die Verdauung und unterstützen eine intakte Darmflora.

„High Five“ heisst: drei Portionen Gemüse, davon mindestens eine roh, und zwei Portionen Früchte am Tag! Eine Portion entspricht ungefähr der Menge, die in Deiner Handfläche Platz hat.

 

 

 

 

 

Vollkorn 

Garantiert gestärkt: Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, andere Getreideprodukte und Kartoffeln

Stärkeprodukte solltest Du in jede Deiner Mahlzeiten einplanen. Sei es in Form von Brot, Teigwaren, Kartoffeln, Reis, Hülsenfrüchten oder anderen Getreideprodukten. Bevorzuge, wenn immer möglich, die Vollkornvariante, die deutlich mehr Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsfasern liefert. Sei bei Stärkeprodukten besonders massvoll: Die Portionengrösse richtet sich nach dem Ausmass Deiner körperlichen Aktivität.

Power-Regel: Greife bei einer Hauptmahlzeit so oft wie möglich zur Vollkornvariante!

 

 

Bruchsicher: Milch und Milchprodukte sorgen für starke Knochen

Milch und Milchprodukte sind ausgezeichnete Calcium-Quellen. Zusammen mit Vitamin D und Bewegung an der frischen Luft ist Calcium entscheidend für den Aufbau und Erhalt starker Knochen bis ins hohe Alter. Zusätzlich liefern Milch und Milchprodukte hochwertige Proteine (= Eiweiss). Fermentierte Milchprodukte, vor allem probiotische Sauermilchprodukte, haben zusätzlich einen positiven Einfluss auf Deine Darmflora.

Eins, zwei, drei – dabei! Drei Portionen Milch oder Milchprodukte gehören in Deinen Tag.

1 Portion entspricht in etwa einem Joghurtbecher oder 2dl Milch.

 

Proteine 

Proteine ahoi! Fleisch, Fisch, Eier, Quorn und Tofu: unerlässlich, aber mit Mass

Diese Gruppe ist reich an Proteinen, die Du in erster Linie für den Aufbau und den Erhalt der Muskeln und Organe benötigst. Wenn Du die Wahl hast, dann bevorzuge eher mageres Fleisch und wechsle zwischen den einzelnen Eiweisslieferanten ab.

Proteine mit Mass: Achte auf eine ausgewogene Ernährung aus unterschiedlichen Proteinquellen wie Eier, Quorn oder Hüttenkäse. Empfohlen sind zwei Tage ohne Fleischverzehr pro Woche.

 

 

 

 

 

oel 

Hochwertig läuft es wie geschmiert: Öle, Fette und Nüsse, im Mass

Bevorzuge, wann immer es geht, hochwertige Öle mit einem hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren (einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, z.B. Omega-3- und -6-Fettsäuren). Besonders empfehlen wir dabei hochwertiges Olivenöl oder Rapsöl. Auch Nüsse sind gesund und ausgezeichnete Vitamin-E-Lieferanten. Da Öle und Fette sehr viel Energie liefern, empfehlen wir Dir aber unbedingt einen massvollen und bewussten Konsum.

So viel darf es sein: Achte darauf, dass Du nicht mehr als 1 g Fett pro Kilogramm Körpergewicht am Tag zu Dir nimmst.

 

 

 

 

 

 

 

Süssigkeiten

 

Spielregel: Süssigkeiten, salzige Knabbereien und energiereiche Getränke – Massvoll mit Genuss

Süssigkeiten, salzige Knabbereien und energiereiche (Süss-)Getränke sind eine Quelle schneller Energie und somit Nahrung für Dein Gehirn. Süssigkeiten sind zusätzlich eine «Gourmandise» und manchmal gut für die Stimmung. Vor allem dann, wenn Du Süssigkeiten nur ab und zu geniesst, dafür aber mit grossem Genuss.

Genuss pur ist es dann, wenn Du zu Dir gut schaust, das Mass für Dich persönlich festlegst und Dich an Deine eigenen Spielregeln hältst. Eine Portion entspricht dabei beispielsweise einer Kugel Glace.

 

Quellen und weitere Informationen unter:

https://www.nestlefamily.ch/de/broschueren